Zur Privatisierung der Invalidität – Leserbrief Schweizerische Ärztezeitung

by Kaspar Gehring

Die schweizerische Ärztezeitung hat in verschiedenen Beiträgen die sehr strenge Praxis der Invalidenversicherung sowohl bei der Zusprache als auch bei der Revision von Invalidenrenten aufgegriffen. Rechtsanwalt Kaspar Gehring hat als Mitglied der Beratungsstelle für Unfallopfer und Patienten (up.ch) dazu die Sichtweise der „Opfer“ dieser strengen Praxis dargelegt. Überlegungen sind in gekürzter Form als Leserbrief in der schweizerischen Ärztezeitung Nr. 45 vom 8. November 2017 veröffentlicht worden, wo für sich der Verein UP und Kaspar Gehring bei der Redaktion herzlich bedankt. Die ungekürzte Version der Überlegungen findet sich hier:

Zur Privatisierung der Invalidität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.